top of page
  • Autorenbilddemacedogroup

Alles über die Hochzeit von Prinzessin Mako und Kei Komuro

Aktualisiert: 6. Sept. 2023


Hochzeit von Prinzessin Mako und Kei Komuro

Prinzessin Mako, die Nichte von Kaiser Naruhito, verzichtete auf ihren Status, um Kei Komuro, einen einfachen Anwalt, zu heiraten. Tatsächlich dauerte es vier Jahre, bis Prinzessin Mako und Kei Komuro ihre Ehe besiegelten. Ohne den Prunk und die Umstände traditioneller japanischer Riten fand die Hochzeit am Dienstag, 26. Oktober 2021, statt.



Prinzessin Mako musste auf ihren Prinzessinnentitel und ihr Erbe verzichten, um Keis Frau zu werden. Das japanische Gesetz legt fest, dass weibliche Mitglieder der kaiserlichen Familie auf das Königtum verzichten müssen, wenn sie beschließen, einen Bürger zu heiraten, wie es im Fall von Kei, der Verlobten der Prinzessin, der Fall war. Für Männer gilt diese Regel nicht. Und wir sind uns einig, dass sich solche Konventionen im Jahr 2022 hätten entwickeln können, oder? Aber darüber hinaus sind in Japan nur männliche Erben Kandidaten für die Nachfolge auf dem Kaiserthron.


Hochzeit von Prinzessin Mako und Kei Komuro

Hochzeit von Prinzessin Mako und Kei Komuro


Hochzeit von Prinzessin Mako und Kei Komuro

Mako, die dazu geboren wurde, sich mit einem Prinzen oder einer Persönlichkeit mit königlichen Titeln zu vereinen, lernte ihren Mann 2012 an der International Christian University in Japan kennen. Die beiden verlobten sich 2017 und seitdem ist das Paar verlobt war Gegenstand von Kontroversen, die in der Boulevardzeitung ausgestrahlt wurden und die die finanziellen Schwierigkeiten der Familie des einfachen Komuro hervorhoben. Die Verlobung hätte schon lange vor 2021 beinahe den Altar erreicht, musste jedoch verschoben werden, da einige konservative Japaner glaubten, dass der Anwalt nicht würdig genug sei, Makos Partner zu sein und der kaiserlichen Familie beizutreten.


Nachdem das Paar seine Hochzeit verschoben hatte, zog Komuro nach New York, um Jura zu studieren. Diese Entscheidung wurde als Möglichkeit angesehen, der Presse und den kontroversen Nachrichten über das Paar zu entgehen. Nach seinem Abschluss kehrte Komuro nach Japan zurück, mit einem neuen Look, der längeres Haar und einen Pferdeschwanz beinhaltete. Und so entstand ein weiteres Thema, das in der Presse für Kontroversen sorgte. Diese Konzentration auf ihr Privatleben hat dazu geführt, dass Mako an einer posttraumatischen Belastungsstörung leidet.



Prinzessin Mako ist die älteste Tochter von Kronprinz Fumihito von Akishino und Prinzessin Kiko. Die Zeremonie diente lediglich der Formalisierung der Gewerkschaft und verlief erwartungsgemäß sehr bescheiden. Es gab keine Feierlichkeiten oder Feierlichkeiten jeglicher Art. Keiner der Verwandten der Braut nahm an der Zeremonie teil. Als Zeuge fungierte ein Beamter, der für die kaiserliche Familie arbeitete. Seit der offiziellen Hochzeit hieß die Prinzessin Mako Komuro. Und es war das erste Mal in der Nachkriegsgeschichte Japans, dass eine Frau aus der Monarchie auf ihren Titel verzichtete und nicht nach dem traditionellen Ritual heiratete.


Es gab nicht viele Aufzeichnungen über die Zeremonie, auf die eine Pressekonferenz folgte, nach der Mako sich von der kaiserlichen Familie in die Vereinigten Staaten verabschiedete und damit einen beispiellosen Bruch mit der kaiserlichen Tradition einläutete. Einige Fernsehsender zeigten Bilder der Prinzessin und der Nichte von Kaiser Naruhito, wie sie die kaiserliche Residenz in Akasaka verließen. Sie trug einen Blumenstrauß in ihren Händen und verabschiedete sich mit einer Verbeugung ihrer Eltern und der Presse sowie einer Umarmung ihrer Schwester. Auf der Konferenz weigerte sich das Paar, Fragen der Journalisten zu beantworten. Laut der Zeitung The Guardian trug Mako ein hellblaues Kleid und beschrieb ihren Mann als jemanden, der „unersetzlich“ sei.



Royals haben keine Pässe. Daher musste Mako warten, bis er das Dokument erhielt, und in die Vereinigten Staaten reisen. Es klingt sogar wie eine Filmgeschichte, aber es passierte wirklich das Leben!









57 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page